Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Allgemeines aus der Wissenschaft » Sind Religiöse weniger intelligent als Atheisten? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (41): « erste ... « vorherige 32 33 34 35 36 37 38 39 40 [41] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sind Religiöse weniger intelligent als Atheisten?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Danny Danny ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 24.06.2017
Beiträge: 108
Wohnort: Ruhrgebiet

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von língyáng
Danny:
Zitat:
Tatsächlich? Auch die Angst vor Schlangen oder heissen Herdplatten?


Hast du die Probleme mit dem Leseverständnis, die du oben Kadosch unterstellst, etwa selbst? Augenzwinker

Ich habe bewusst "PHOBIEN sind irrational" geschrieben, um eine Differenzierung zu "sinnvollen" Ängsten zu treffen.



Danny:
Zitat:
Eigentlich seh ich mich nicht als Xenophob, eher im Gegenteil.


lol ja, ja. Die gute, alte Selbsteinschätzung … die kann einem wirklich auch schlimme Streiche spielen. Augenzwinker


Phobie, altgriechisch Æ̲¿Â, heisst „Furcht“. Phobien sind nicht allgemein irrational sondern oft adaptiv. Das gilt im Grunde auch für die meisten klinische Angststörungen; da ist die Angst dann zwar meist übertrieben aber die Richtung nicht unbedingt falsch.

Dass es bei Islamphobie anders ist kann schon sein, aber das müsstest du erstmal zeigen. Mit Sicherheit ist sie wohl berechtigter als fast alle anderen hier praktizierten Formen religionsbezogener Menschenfeindlichkeit.

Fremdenfeindlichkeit ist eines der menschlichen Universalien, also sehr wahrscheinlich adaptiv. Menschen sind wohl einfach Territorialtiere.

__________________
There is but one true god, and his name is kek !
05.07.2017 01:14 Danny ist offline E-Mail an Danny senden Beiträge von Danny suchen Nehmen Sie Danny in Ihre Freundesliste auf
língyáng língyáng ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-510.jpg

Dabei seit: 01.07.2017
Beiträge: 280

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Danny

Phobie, altgriechisch Æ̲¿Â, heisst „Furcht“. Phobien sind nicht allgemein irrational sondern oft adaptiv. Das gilt im Grunde auch für die meisten klinische Angststörungen; ...


Ja, weiß ich schon, dass selbst in Fachkreisen um den zutreffendsten Begriff, bzw. nach eindeutigen Definitionen gerungen wird, mit m.W. noch keinem endgültigen Ergebnis. Auch "Angst" als verwandtes Wort zu lat. angustia für "Enge, Beengung" kann hinweisgebend sein. Da könnte man hier endlos spekulieren.

Mir ging's primär um Irrationalität aus subjektivem Empfinden heraus. Welcher der endgültig zutreffende "Name" für diese Empfindung ist, halte ich hier für sekundär.
Zudem glaube ich, dass du intelligent genug bist, um das von Anfang an schon zu begreifen.

Insgesamt ist es mir aber egal, ob sich das bei dir tatsächlich so verhält. Das ist deine Sache.

__________________
Philosophie bedeutet Liebe zur Wahrheit und:
Die Schmerzen einer Enttäuschung
sind die Geburtswehen einer Wahrheit

(língyáng)
05.07.2017 16:30 língyáng ist offline Beiträge von língyáng suchen Nehmen Sie língyáng in Ihre Freundesliste auf
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.936
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Danny: Eigentlich seh ich mich nicht als Xenophob, eher im Gegenteil. Ich bin halt Islamfeindlich, weil ich ihn als Gefahr sehe. Der Islam muss vernichtet werden.


Was ist denn "der Islam"? ... da schlachten sich selbst Muslime wegen ab. Es wäre unangemessen, wenn wir Nichtmuslime entscheiden, was "der Islam" sei.
Ich sprach mal wie du, bis ich mich etwas mit dem Islkam und mit Muslimen beschäftigte. Schadet nie, seinen "Feind" etwas besser zu kennen, als nur aus fragwürdigen Quellen über ihn zu hören. Muslime könenn hanefitische Sunniten sein, oder hurufistische Sufi´s, Shiiten oder Koraniten. Die Unterschiede sind so gewaltig, das manche Muslime andere deshalb töten. Das sind dann auch die "2%" die in unseren Medien ankommen.

Mit Hass - wie du ihn verbreuitest - schürst du nur Gegenhass. Argumente hast du damit jedoch nicht.

"die Angst vor dem Fremden" haben die übrigens auch.

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

07.07.2017 17:15 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
Seiten (41): « erste ... « vorherige 32 33 34 35 36 37 38 39 40 [41] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Allgemeines aus der Wissenschaft » Sind Religiöse weniger intelligent als Atheisten?


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis